Generalversammlung 2022

-weibliche Verstärkung im Zunftrat, Gnadenjahr für Altgeister-

Am Freitag, den 8.4.2022 konnte Zunftmeister Markus Greinwald 43 Mitglieder und Freunde der Narrengemeinschaft Hasle-Maale begrüßen. Schriftführerin Christina Mayr berichtete über die Aktivitäten im vergangenen Jahr, wie zum Beispiel die Hähnchen und Spieße zum Abholen als Ersatz für den entfallenen Dämmerflohmarkt, sowie den sehr gut besuchten St. Martinsumzug. In der fünften Jahreszeit waren die Narren leider nicht ganz so aktiv, wie sie es gerne gewesen wären, aber die Idee der Kutteln zum Abholen wurde auf Anhieb sehr gut angenommen und der Schmotzge Dunschtig mit den vielen geöffneten Garagen und Terrassen hat allen Freude bereitet und an die Ursprünge der Stettener Fasnet erinnert. Kassier Bernhard Müller konnte über eine gut gefüllte Kasse berichten, obwohl einiges weniger in der Kasse ist als im Vorjahr. Dafür stehen nun mehr Festutensilien auf Rollen, was die Arbeit bei den kommenden Festen sehr erleichtert. Markus Greinwald dankte in seinem Bericht den Mitgliedern für ihre Unterstützung und die Bereitschaft, Aufgaben zu übernehmen. Er freut sich, über die vielen Helfer, die parat stehen, wenn man sie braucht und lässt als Zeichen der Wertschätzung Goldhasen an alle Anwesenden verteilen. Nachdem Bürgermeister Daniel Heß seinen Dank aussprach und der Zunftrat von den anwesenden Mitgliedern einstimmig entlastet wurde stand der Tagesordnungspunkt „Wahlen“ an. 2. Zunftmeister Alexander Cerny, Kassier Bernhard Müller, Jugendleiter Benjamin Cerny und Kassenprüfer Manuel Kopp wurden turnusgemäß einstimmig wiedergewählt. Beisitzer Fabian Ritzler stellte sich nicht mehr zur Wahl zur Verfügung. Für ihn rückt nun Zunftstubenwirtin und Arbeitslistenführerin Manuela Heinzelmann in den Zunftrat nach. Somit sind nun doppelt so viel Frauen im Zunftrat wie vor der Wahl. Grund zur Freude haben alle „Altgeister“, die während der Corona Pandemie aufgrund des Erreichens der Altersgrenze aus den Waldgeistern ausscheiden müssten. Katharina Kammerer stellte den Antrag, dass es für diese Waldgeister ein Abschiedsjahr in der Waldgeistergruppe gibt, sobald es wieder Fasnetsumzüge gibt. Dieses Anliegen wurde von allen Anwesenden einstimmig befürwortet. Grund zur Freude hatten auch einige Mitglieder, die an diesem Abend geehrt wurden. In Vertretung für den ANR überraschten Markus Kast und Markus Leppert die beiden Zunfträte Till Bruzek und Christina Mayr mit der Verleihung des Ehrenhäsorden Silberkranz. Die beiden sind bereits seit ihrer Kindheit im Narrenverein aktiv, seit vielen Jahren im Zunftrat und engagieren sich beide auch außerhalb der Narrengemeinschaft bei der Feuerwehr sowie Jugendfeuerwehr. Ebenso konnte sich Narrenpolizistin Christa Müller über den Ehrenhäsorden Silberkranz freuen, den sie, wenn Corona und eine Erkältung nicht gewesen wären, bereits 2020 verliehen bekommen hätte. Michaela Schellinger und Julia Greinwald wurden für ihre engagierte Mitarbeit im Verein, sowohl in der Fasnet als auch bei sämtlichen anderen Vereinsaktivitäten mit dem Hästrägerorden des ANR ausgezeichnet. Im Anschluss daran wurde dem ausscheidenden Zunftrat Fabian Ritzler von Zunftmeister Markus Greinwald der „Goldenen Verdienstorden der NG“ verliehen und ihm für seine Arbeit gedankt. Annette Schreier konnte sich über die Verleihung des „Silbernen Verdienstordens der NG“ freuen. Danach wurden noch drei Vereinsmitglieder, die bei der Doppelgeneralversammlung im Juli 2021 nicht anwesend sein konnten, für ihre Teilnahme an Umzügen mit NG Hästrägerorden ausgezeichnet: mit Bronze David Schlecker, mit Gold Rebekka Holitsch und mit dem Orden 222 x TREU DABEI Till Bruzek. Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde ein Ausblick auf das 50-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2024 gegeben und die Stettener Bürger wurden für die gelebte Dorffasnet 2022 gelobt. Da wurden so manche Erinnerungen an frühere Zeiten wieder wach. Ein Dank ging außerdem an das Bewirtungsteam. Auf dem Bild die geehrten Mitglieder von links nach rechts: Julia Greinwald, Michaela Schellinger, Rebekka Holitsch, Annette Schreier, David Schlecker, Christina Mayr, Till Bruzek, Christa Müller und Fabian Ritzler.

Ehrungen GV 2022

Drucken E-Mail